#55 Vom Schrauber zum Inhaber und Investor - mit Roland Brack, Founder und Inhaber von brack.ch

InnoPodcast

Mar 31 2022 • 57 mins

Er gilt als der Jeff Bezos der Schweiz: der studierte Elektroingenieur Roland Brack führt einen der grössten Onlineshops in der Schweiz.  Als Roland Brack 1994 sein Unternehmen gegründet hat, gab es weder Webshops, noch all die technischen Möglichkeiten, die uns heute zur Verfügung stehen. Angefangen hat er mit drei Mitarbeitenden. Ihr Business lag im Zusammenbauen von personalisierten Computern. Dass sein Online-Shop einmal zu den grössten Online-Händlern der Schweiz gehören würde, war damals noch keine Option. Dass sein Unternehmen heute so erfolgreich ist, hat vor allem mit Rolands Selbstwahrnehmung und Selbstverständnis zu tun. Er selber hat sich zunächst immer mit den neuesten Produkten auseinandergesetzt. Je grösser die BRACK.CH AG wurde, umso mehr hat er Verantwortung abgegeben und losgelassen. Misserfolge wurden gefeiert und als Learning mitgenommen.  Mittlerweile beschäftigt der Onlinehändler über 1000 Mitarbeitende und Roland hat sich ein Netz aus Führungskräften gebaut, welchen er vertraut, weil er weiss, dass sie vieles besser können als er. Wie er gelernt hat, loszulassen und dabei auch die eine oder andere Niederlage einzustecken, erklärt er ab Minute 8:05. Roland ist auch Investor bei der Schweizer Ausgabe von "Die Höhle der Löwen". Dort beläuft sich sein Portfolio mittlerweile auf 30 Investments von insgesamt fünf Millionen Schweizer Franken. Auch, wenn nicht jeder Deal zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit führt, schätzt er die Zusammenarbeit mit Start-ups und unterstützt die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer mit seiner Erfahrung gern. Dabei arbeitet er lieber mit kurzen Business-Plänen, weil sich dieser leichter umschreiben lassen. Mehr zu seinem Engagement beim beliebten TV-Format erfährst du ab Minute 34:35. Neben diesen interessanten Themen werfen Khalil Bawar und Roland auch noch einen Blick in die Zukunft. Wo steht die BRACK.CH AG 2030? Rolands Antwort darauf erstaunt nicht: der Unternehmer weiss es nicht - und will es auch nicht wissen. Worauf er allerdings weiter Wert legt, ist der Fokus auf seine Kundinnen und Kunden und eine grosse Agilität im Unternehmen. Wie das auch mit der Post zusammenhängt und welche Wünsche er an die Zusammenarbeit mit uns hat, erfährst du ab Minute 45:05.  Roland Brack hat 1996 seinen Bachelor in Elektrotechnik und Elektronik an der HTL Brugg Windisch abgeschlossen. Bereits seit Anfang seines Studiums ist er Gründer und Inhaber der Competec Holding AG. Ein Teil der Compec Holding ist die BRACK.CH AG. Nebenbei sitzt Roland im Verwaltungsrat der FG Pfister Holding AG und engagiert sich dazu noch in der Aargauischen Industrie- und Handelskammer und dem Verein Svizra27. ***** Time Stamps: 1:05 Roland ist wie Jeff!? 2:05 Was ist für Roland Innovation? 4:05 Wie entsteht bei Brack Innovation? 8:05 Loslassen 13:05 Hoffnungsloser Optimist mit Regenschirm 16:05 Bücher, Paypal und PCs 19:05 Denken ans Aufhören 27:35 Was gründet der junge Roland in 2022? 34:35 Hinter der Kamera bei der „Höhle des Löwen“ 45:05 Planungsprozess anpassen statt 2030 planen 51:05 Erwartung an die Post 54:15 Outro & Message an die EspaceLab Community *****  Viel Spass beim Hören dieser Folge des #InnoPodcast. Folge unserem Kanal. Teile diese Folge in deinem Netzwerk. Du findest uns überall, wo es Podcasts gibt. Schick uns dein Feedback zum Podcast gerne als Kommentar oder via E-Mail an espacelab@post.ch. Oder besuche uns auf https://espacelab.co/welcome  *****  Über den Host  Khalil Bawar stellt im InnoPodcast Geschichten der Heldinnen und Helden vor, die auf ihrem spezifischen Sektor Veränderung vorantreiben. Er ist überzeugt, dass diese (Erfolgs-) Geschichten bei der Transformation helfen und die Post, die Schweiz und die Welt miteinander verbinden.  Khalil ist nicht nur Host des InnoPodcast, er leitet auch das EspaceLab, das Innovationslabor der Schweizerischen Post.