"Girl, interrupted" und "März". Echt durchgeknallt?

laxbrunch. der literaturschnack

Sep 26 2022 • 1 hr 17 mins

Zwei Jahre laxbrunch! In unserer 24. Folge sprechen wir über "Girl, interrupted" von Susanna Kaysen und "März" von Heinar Kipphardt. Beide Bücher spielen in der Psychiatrie und gehen jeweils der Frage nach, was "psychisch gesund" und "psychisch krank" bedeuten könnte und wie sich Individuum und Gesellschaft gegenseitig bedingen, Wir sprechen über Diagnosen und Analysen, Gehirn und Geist, Psychiatrie und Antipsychiatrie, Gesellschaftskritik, Art brut und Winona Ryder. Während Anselm sich fragt, wo die Grenze zwischen seinen Charaktereigenschaften und einer "Borderline-Persönlichkeitsstörung" verläuft, erzählt Nefeli, dass sie es als Schülerin nicht glücklich sein wollte. Stabil hätte gereicht.