sicheres risiko

Robert

Hallo Aachen! Hallo Welt! Mein Name ist Robert und ich treffe mich mit engagierten und kreativen Menschen um herauszufinden, woher ihre Motivation kommt, sich für andere einzusetzen und was hinter ihrem Projekt, Verein oder Job sonst noch so steckt. Das Gute daran ist: Jeder von uns kann sich so Inspiration für seinen eigenen Alltag holen. Ich freu mich, dass ihr wieder mit dabei seid und wünsch euch jetzt viel Spaß mit meinen Gästen und mir! Neue Folgen gibbet übrigens jeden letzten Mittwoch im Monat - stay't also gerne ma' tuned! read less
Society & CultureSociety & Culture

Episodes

#57 - Kerstin Reich & Dominic Daleske - "Gemeinsam für ein respektvolles Miteinander!"
Feb 20 2024
#57 - Kerstin Reich & Dominic Daleske - "Gemeinsam für ein respektvolles Miteinander!"
Meine Gäst:innen Kerstin und Dominic haben es geschafft, aus einer Vision am Wohnzimmertisch ein inspirierendes Netzwerk zu erschaffen - gegen Gewalt, für ein respektvolleres Miteinander, ausgestattet mit viel Herz und Leidenschaft und einem Kollektiv aus +100 freiberuflichen Fachkräften unterschiedlichster Qualifikationen. Allein mit ihren persönlichen und beruflichen Erfahrungen könnten wir mehrere Folgen füllen. Ihre Angebote reichen von der eigens entwickelten Ausbildung zur Fachkraft für Gewaltprävention, der Heldenschmiede für alle Schulformen, Erlebnis-, Zirkus- und Sexualpädagogik-Projekte bis hin zu maßgeschneiderten Tagesfortbildungen, Beratungen und präventiven Maßnahmen mit jungen Straffälligen. Hierbei möchten sie sozial-/pädagogischen Fachkräften, aber auch Quereinsteigern neue Handlungskompetenzen vermitteln und weitere Tools für den persönlichen Werkzeugkoffer mit auf den Weg geben. Dabei überzeugen sie natürlich mit ihren facettenreichen fachlichen Fähigkeiten, begeistern aber vor allem mit ihrer herzlichen, mitreißenden Art und ihrem empathischen Umgang auf Augenhöhe. REICHlich Gründe also, um am besten direkt eure berufliche Weiterentwicklung zu starten! Und aufgepasst: Ihr könnte das Team der Kompetenzschmiede NRW auf der DIDACTA in Köln vom 20.02-24.02 in Halle 8, Stand D035, besuchen! Zudem startet bald auch eine Ausbildungsreihe in Aachen - stay´t also tuned! Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten! Alle Infos gibbet hier:  ►⁠⁠https://www.kompetenzschmiede-nrw.de/ ►⁠https://www.instagram.com/kompetenzschmiede_nrw/ Lokalsupport: ►⁠⁠⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠⁠⁠ ►⁠⁠⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠⁠⁠ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!
#56 - Dr. Carmen Krämer - "Miteinander und überparteilich Zukunft gestalten!"
Feb 1 2024
#56 - Dr. Carmen Krämer - "Miteinander und überparteilich Zukunft gestalten!"
Wie regiert`s sich so auf dem Land? Herausfordernde Themen sind u.a. Mobilität, bezahlbares Wohnen und die Teilhabe und Zukunft junger Menschen. Doch wie startet man und wie schnell kann man Visionen umsetzen? Genau das erfahren wir in der heutigen Folge mit Carmen, der Bürgermeisterin von Monschau. Bekannt für Weihnachtsmarkt, Naturtrips und Senf hat Monschau aber vor allem tolle Menschen zu bieten, die sich in Vereinen, Einrichtungen und in der Nachbarschaft engagieren. Eine weitere Besonderheit ist: Carmen ist jetzt in der Region Bürgermeisterin, in der sie auch aufgewachsen ist. Daher sprechen wir auch darüber, wie sie eine gute Balance zwischen privatem Alltag und beruflicher Verantwortung hinbekommt und welche Besonderheit eine parteilose Kandidatur mit sich bringt. Und natürlich erfahren wir auch, wieviel Zumba-Trainerin in ihre tägliche Arbeit einfließt, welchen Part Reality-TV in ihrer Promotion spielte, welche Stationen auf ihrem Weg ins Amt lagen und was ihre Ziele für ein besseres, gerechteres Miteinander sind. Eine Bürgermeisterin wie Carmen wünscht man sich: sympathisch, bodenständig, jung & modern, nahbar und stets offen für konstruktive Kritik und Ideen, die ihre Region voranbringen und nachhaltig für positive Veränderungen sorgen können.  Wichtige Info: Wir haben die Folge im letzten Jahr aufgenommen, weshalb wir auf die aktuellen Ereignisse Rund um die Correctiv-Recherche nicht eingehen konnten. So viel sei aber schonmal gesagt: Carmen ist Teil des „Netzwerk Junge Bürgermeister:innen“ und hat u.a. mit dem „Aufruf junger BM*innen gegen rechte Deportationsfantasien“ bereits ein tolles Zeichen für Vielfalt, Toleranz und ein respektvolles Miteinander gesetzt. Viel Spaß also bei der heutigen Folge! Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten! Alle Infos gibbet hier:  ►⁠https://www.instagram.com/drcarmenkraemer/ ►https://www.monschau.de/de/ ►https://www.carmen-kraemer.de/ Lokalsupport: ►⁠⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠⁠ ►⁠⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠⁠ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! Bild: Christian van't Hoen
#55 - Rene Prangs - "Wir sind Würde-Bewahrer: Für alle, die es selbst nicht mehr können!"
Jan 26 2024
#55 - Rene Prangs - "Wir sind Würde-Bewahrer: Für alle, die es selbst nicht mehr können!"
Die eigene Würde wahren und für sich selbst einstehen . für die meisten Leute selbstverständlich. Doch manchmal führen Schicksalsschläge, plötzlichen Ereignisse oder Erkrankungen nicht nur zu einer Überforderung, sondern auch dazu, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, seine persönlichen und rechtlichen Angelegenheiten selbst zu erledigen und für sich selbst einzutreten. Und genau hier kommt mein heutiger Gast Rene mit seinem Diakonie-Team als "Würde-Bewahrer:innen" ins Spiel. Rene hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur ehrenamtliche Betreuer:innen zu gewinnen, sondern Betroffene und ihre Angehörigen zu begleiten, in Krisensituationen zu unterstützen und über rechtliche Grundlagen aufzuklären. Niedrigschwellig, interessiert und stets auf Augenhöhe. Im Laufe der Jahre kommen da viele Geschichten zusammen, sowohl mit positivem als auch negativem Ausgang. Wir sprechen über seinen persönlichen Bezug zu diesen Themen, seinen Berufsalltag beim Betreuungsbüro der Diakonie Aachen sowie seine Erfahrungen mit den Betroffenen. Und wir machen gemeinsam darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, rechtzeitig vorzusorgen. Egal ob Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung - früher oder später müssen wir uns alle damit auseinandersetzen. Und je früher man sich informiert, desto besser. Nicht nur für einen selbst, sondern vor allem auch für die engsten Angehörigen. Rene schafft es hierbei mit seiner ruhigen, sympathischen Art, uns authentische Einblicke und hilfreiche Tipps zu geben, die wir mit in unseren Alltag und unser persönliches Umfeld nehmen können. Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten! Alle Infos gibbet hier: ►https://www.diakonie-aachen.de/angebote/gesetzliche-betreuung/fuehren-von-gesetzlichen-betreuungen ►https://www.instagram.com/diakonieaachen/ Lokalsupport: ►⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠ ►⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!
#54 - Anne Herr, Andre Niewöhner & Susanne Aumann - "Schütze Dich und Dein Team gegen Gewalt!""
Jan 24 2024
#54 - Anne Herr, Andre Niewöhner & Susanne Aumann - "Schütze Dich und Dein Team gegen Gewalt!""
Das Präventionsnetzwerk #sicherimDienst ist eine Kampagne des Landes NRW im Rahmen der NRW-Initiative „Mehr Schutz und Sicherheit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst“. Ziel ist es, durch gemeinsamen Erfahrungs-/Austausch, behördenübergreifende Zusammenarbeit, Praxisbeispiele sowie gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Handlungskonzepte ein starkes Zeichen gegen Gewalt am Arbeitsplatz zu setzen. Denn leider gehören Bedrohungen, Anfeindungen und Beleidigungen (auch im Netz) sowie körperliche Angriffe zum Alltag der über 985k Beschäftigten im ÖD des Landes NRW. Medial stehen hierbei die Blaulichtberufe im Fokus - allerdings machen u.a. immer mehr Lehrer:innen, Erzieher:innen, Krankenhaus- und Pflegepersonal, der ÖPNV sowie Behördenmitarbeiter:innen verschiedenster Bereiche Erfahrungen mit Gewalt. Um dieser Entwicklung entgegenzusetzen haben sich bereits über 1600 Bedienstete und 600 Behörden und Verbände zusammengeschlossen, um so für mehr Schutz, Sicherheit, Aufklärung, Austausch und Sichtbarkeit sorgen zu können. Anne, Andre und Susanne gehören hierbei zum Kernteam und bringen ihre persönlichen Erfahrungen aus verschiedenen Berufsbereichen des Öffentlichen Dienstes mit ins Netzwerk ein. So sorgen sie nicht nur langfristig für Veränderungen im Umgang mit Gewalt, sondern setzen sich auch für mehr Wertschätzung und Teilhabe ein. Nebenbei gelingt es den Dreien noch, mit ihrer sympathischen, offenen und erfrischenden Art dem ÖD ein modernes Gesicht zu verleihen. Fortsetzung folgt daher garantiert in 2024! Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten! Alle Infos gibbet hier: ►https://www.sicherimdienst.nrw/ ►⁠https://www.linkedin.com/company/sicherimdienst/ ►⁠⁠https://www.instagram.com/sicherimdienst ►https://www.youtube.com/channel/UC12_prs4HPpOresapyIjGGA/featured Lokalsupport: ►⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠ ►⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!
#53 - Anna Kysil & Julia Pich - "Das Leben gewinnt - immer"
Aug 18 2023
#53 - Anna Kysil & Julia Pich - "Das Leben gewinnt - immer"
Leude, 6 Monate ungewollte Pause ist eine lange Zeit - aber manchmal kommt das Leben dazwischen. Ich freue mich daher umso mehr, heute mit zwei tollen Gästinnen zu starten. Anna und Julia sorgen, gemeinsam mit ihren Vereinsmitgliedern, tagtäglich dafür, dass der Krieg in der Ukraine, dessen Folgen und vor allem die Geschichten, die hinter den Ukrainer:innen stecken, nicht in Vergessenheit geraten. Egal ob Demo, Nachhilfe, Job- und Wohnungsvermittlung, Präventionsarbeit oder kulturelle Veranstaltungen: der Ukrainer in Aachen e.V. hilft genau da, wo Hilfe benötigt wird - und das unmittelbar nach Kriegsausbruch, ehrenamtlich, neben dem Vollzeitjob. Anna und Julia ermöglichen uns, mit viel Sympathie und Authentizität, ein paar Blicke hinter die Kulissen: Wie sieht der eigene Alltag aus, wenn die eigene Familie im Geburts- und Heimatland im Krieg lebt? Wie schaltet man ab? Was unternimmt der Verein? Und warum ist es wichtig, sich für die Freiheit anderer Menschen einzusetzen - ganz gleich, in welchem Land? In der heutigen Folge haben wir nicht versucht, den Krieg zu analysieren oder über mögliche Lösungen zu debattieren. Viel wichtiger ist es, den Geschichten und Menschen dahinter Raum zu geben und Erfahrungen zu teilen. Und vielleicht auch, trotz traurigem Anlass, auch mal Hoffnung zu verbreiten und Humor mit ins Spiel zu bringen. Es würde mich sehr freuen, wenn das, zumindest für einen kurzen Moment, auch gelungen ist. Und wenn DU das Thema Ukrainekrieg aktuell nicht mehr hören kannst, dann gibt es leider genug Alternativen: Derzeit herrschen weltweit 28 Kriege oder bewaffnete Konflikte - macht die eigenen Probleme dann doch ein bissl weniger wichtig. Schaut doch nach der Folge direkt mal auf der Seite des Vereins vorbei und schaut, wo ihr unterstützen oder euch näher informieren könnt. Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, meiner 1. Podcast Supporterin und deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Alle Infos gibbet hier: ►https://www.ukrainer-in-aachen.de/ ►https://www.instagram.com/aachen_ua/ Lokalsupport: ►⁠https://www.braindinx.de/⁠ ►⁠https://www.instagram.com/braindinx/ ►https://www.zukunft-talentschmiede.de ►https://www.instagram.com/zukunft_talentschmiede Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!
#52 Dr. Nele Stadtbäumer - "Wir unterstützen dich auf deinem Weg nach einem Verlust - jederzeit und überall!"
Apr 19 2023
#52 Dr. Nele Stadtbäumer - "Wir unterstützen dich auf deinem Weg nach einem Verlust - jederzeit und überall!"
Wie geht man mit dem Verlust von nahestehenden Personen um? Dafür gibt es keine allgemeine Antwort, denn ein Trauerprozess ist, wie jeder Mensch auch, ganz individuell. Deshalb braucht es auch ganz individuelle Lösungen, um deren Bedürfnissen gerecht zu werden. Und da die Wartelisten für Selbsthilfegruppen und Therapieplätze immer länger werden und sich ein Verlust und die damit einhergehende Trauer in den seltensten Fällen vorher ankündigen, braucht es neue Angebote: Genau hier kommt grievy ins Spiel. Das Team um Nele, Daniel und Aenis möchte Trauernden bestmöglich helfen und bietet ihnen mit ihrer entwickelten App einen sicheren Ort, der sie bei der Bewältigung des Verlusts begleitet. Grievy begleitet dich mit über 150+ Übungen, täglich neuen Impulsen und einer Community, die ihre Erfahrungen teilt, um anderen Trauernden Trost zu spenden. Anonym, individuell, jederzeit und überall - du gibst dabei selbst das Tempo vor und bestimmst den Umfang. Anhand personalisierter Pläne und mit Zugang zu Expert:innen steht dir ein vielfältiges Unterstützungsangebot zur Verfügung und du kannst deinen Trauerprozess und dessen Entwicklung stets Revue passieren lassen. Grievy ersetzt hierbei natürlich keine Psychotherapie. Viel mehr sollen Trauernde die Möglichkeit bekommen, die Zeit bis zum Erstgespräch bzw. Therapiestart oder die Phasen zwischen den Sitzungen für sich und die eigene Selbstfürsorge nutzen können oder den 1. Schritt dahingehend machen, Unterstützung überhaupt anzunehmen bzw. zu suchen und sich barrierefrei und anonym mit den Themen Tod, Trauer und Verlust zu beschäftigen. Warum das meiner Gästin so wichtig ist? Sie musste leider viel zu früh Abschied von ihrem Vater nehmen. Sie weiß daher ganz genau, wie sich der Verlust anfühlt und wie schwer es ist, sich selbst nicht nur Zeit zum Trauern einzugestehen, sondern vor allem, den Trauerprozess in den eigenen Alltag zu integrieren. Und genau diese Erfahrungen sind es, die grievy so authentisch und wertvoll machen. Es ist das Herzensprojekt der drei Gründer.innen, um andere Menschen bestmöglich unterstützen zu können und das Thema Trauer zu enttabuisieren. Wir sprechen über die Zeit vor und nach der Gründung, darüber, wie wichtig der Austausch von Erfahrungen ist und wie man eine gute Balance zwischen persönlichem und professionellem Umgang mit dem Thema Trauer findet. Zudem werfen wir einen Blick in die App, bekommen einen kleinen Rundgang und sprechen über die Zukunft des Startups, welches zu den Top 50 Deutschlands gehört, eines der Top 10 von Frauen geführten Unternehmen ist und kürzlich erst mit dem Gründungspreis für digitale Innovationen ausgezeichnet wurde. Und es gibt noch mehr Grund zum Feiern: Nele hat kurz nach unserer Aufnahme ihre Doktorarbeit in Psychologie erfolgreich verteidigt und somit ihren hart erarbeiteten und verdienten Doktortitel erlangt. Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, meiner 1. Podcast Supporterin und deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Anschließend werfen wir einen Blick auf den Talentschmiede e.V., welcher sich als Ziel gesetzt hat, junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren bei der Verwirklichung ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Ziele zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten. Alle Infos gibbet hier: ►https://grievy.de/ ►https://www.instagram.com/grievy/ Lokalsupport: ►⁠https://www.braindinx.de/⁠ ►⁠https://www.instagram.com/braindinx/ ►https://www.zukunft-talentschmiede.de ►https://www.instagram.com/zukunft_talentschmiede Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►https://linktr.ee/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#51 Lena Monshausen & Hannah Braucks - "Mit Menschen - Mit dir! Gemeinsam. Global. Gerecht."
Mar 21 2023
#51 Lena Monshausen & Hannah Braucks - "Mit Menschen - Mit dir! Gemeinsam. Global. Gerecht."
MISEREOR setzt sich seit über 60 Jahren genau dort für Menschen ein, wo Armut, Ungerechtigkeit und Gewalt herrschen. Als einmalige Aktion gestartet, ist es heute das größte katholische Entwicklungswerk der Welt. Das Ziel: Gemeinsam Perspektiven schaffen, Schutz bieten und Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen - Mit Menschen. Mit euch. Doch wie sieht der Alltag bei MISEREOR aus? Meine Gästinnen Lena und Hannah ermöglichen uns heute einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Beide haben sich bereits vor ihrem beruflichen Engagement bei MISEREOR eingebracht - als Spenderinnen und Ehrenamtlerinnen. Und damit sind sie nicht allein: Über 500 Beschäftigte und Freiwillige sorgen zusammen mit zahlreichen Spender:innen dafür, dass seit der Gründung weltweit über 100.000 Projekte erfolgreich realisiert und unterstützt werden konnten. Neben zahlreichen Aktionen stehen vor allem die Plakat-Kampagnen im Fokus. Die aktuelle Kampagne "Mit Menschen" wirft hierbei den Blick auf die Menschen, die sich vor Ort für ihre Mitmenschen einsetzen. Wir sprechen über die Geschichten hinter den Plakaten, verschiedene Aktionen und über den Freiwilligendienst, mit dem sich junge Menschen in zahlreichen Projekten weltweit für 10 Monate einbringen können. Zudem erfahren wir, warum es beiden so wichtig ist, sich gesellschaftlich zu engagieren, wie jede/r von uns selbst aktiv werden kann und wie man durch kleine Veränderungen im Alltag bereits etwas bewirken kann. Ich hoffe, die Folge macht Lust auf mehr und ihr schaut nicht nur auf der Seite von MISEREOR vorbei, sondern bleibt vielleicht auch mal für einen kurzen Moment an den Plakaten stehen. Denn auch wenn es gefühlt sehr weit weg ist sollte man stets ein Bewusstsein dafür entwickeln, was außerhalb der eigenen Bubble und auf der Welt passiert. Lena und Hannah gehen hierbei als tolles Beispiel voran und zeigen, dass man privat als auch beruflich einiges bewirken kann. Beim heutigen Lokalsupport sind wir in Aachen unterwegs und werfen einen Blick auf den Talentschmiede e.V., welcher sich als Ziel gesetzt hat, junge Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren bei der Verwirklichung ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Ziele zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten. Alle Infos gibbet hier: ►https://www.misereor.de/ ►https://linktr.ee/misereor ►https://www.instagram.com/misereor/ Lokalsupport: ►https://www.zukunft-talentschmiede.de ►https://www.instagram.com/zukunft_talentschmiede Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#50 Klaus Schumann - "Das Leben ist ein Geschenk - jeder Tag zählt!"
Jan 24 2023
#50 Klaus Schumann - "Das Leben ist ein Geschenk - jeder Tag zählt!"
Geil hey, 50. Folge - ohne meine tollen Gäst:innen und euch als treue Hörer:innen wär das nicht möglich. Wär aber generell auch nicht entstanden, wenn sich mein Vater nicht noch mit 50 Jahren dazu entschieden hätte, dass ein 5. Kind auch noch geht:) 50 Jahre trennen uns kontinuierlich, denn die Zeit kann man leider nicht zurückdrehen. Was für die meisten von euch die Großeltern sind/waren, ist für mich mein Vater. 86 Jahre lang das Leben gemeistert und noch heute höre ich ihm und seinen Geschichten gerne zu.  Wenn ich sein Aufwachsen mit meinem Vergleiche und sehe, wie er mit allen Hindernissen und gesundheitlichen Rückschlägen bis heute umgeht, lässt es meine (Alltags-)Probleme und Wehwehchen und meinen Umgang damit so unwichtig wirken. Es motiviert aber auch ungemein dazu, positiv zu denken und sich von der Ruhe und Erfahrung einen Teil abzuschneiden.   Aber warum ist diese Folge auch in der aktuellen Zeit wichtig? Weil seine Geschichte einerseits stellvertretend für seine Generation und wichtige Ereignisse steht, andererseits aber leider auch in 2023 die Themen Krieg, Armut und Flucht aktueller denn je sind und uns im Alltag begleiten. Dabei spielt es keine Rolle, wie man heißt, wie man aussieht oder wo man herkommt - jeder Mensch ist es wert, mit seiner Geschichte und seinen Erfahrungen als Mensch akzeptiert zu werden. Denn auch 86 Jahre später müssen Menschen immer noch das erleben, was mein Vater erleben musste. Und da macht es keinen Unterschied, ob es nun eine Kleinstadt in Thüringen, Afghanistan, Syrien oder in der Ukraine ist. Vielleicht hören wir jetzt nur genauer hin. Nutzen wir also diese Folge mal, um uns ein bissl zu entschleunigen, zurückzulehnen und jemandem zuzuhören, der trotz aller Rückschläge, schlechter Startvoraussetzungen und prägender Erlebnisse jeden Tag aufsteht und einfach nur zufrieden ist. Und Glückskeks- oder Wandtattoo-Spruch hin oder her: Das Leben ist ein Geschenk - leider vergessen wir das im Alltag viel zu oft! Und da man 86 Jahre schwer in 60 Minuten packen kann, wird es bestimmt eine Fortsetzung geben. Spätestens zur 100. Folge!  Beim heutigen Lokalsupport sind wir bei der Impact Konnection und sorgen dafür, dass jede/r die Möglichkeit bekommt, in unserer Region etwas zu bewirken. Let´s creat impact!  Lokalsupport: ►https://impact-konnection.org/home ►https://www.linkedin.com/company/impact-konnection/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#49 Susanne Aumann - "Wir mit Euch für Aachen!"
Jan 10 2023
#49 Susanne Aumann - "Wir mit Euch für Aachen!"
Meine heutige Gästin Susanne hat gefühlt mehr als 24 Stunden zur Verfügung. Hauptberuflich ist sie stellv. Leiterin des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung der Stadt Aachen. Ihr eigener Weg zeigt hierbei nicht nur, welche vielseitigen Möglichkeiten der Öffentliche Dienst bietet, sondern auch, dass mit viel Herz, Energie und Fleiß sehr viel möglich ist. Mit ihrer starken Persönlichkeit und authentischen Art ist sie eine von 6000 Kolleg:innen, die unsere Stadt am Laufen halten und ihr ein Gesicht geben. Und neben dem vollen Terminplan beim Ordnungsamt findet Susanne noch Zeit, ihren Teil zu mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit beizutragen: Sie ist nämlich Vorsitzende der dbb jugend nrw, einem Jugendträger und Gewerkschaftsverband mit ca. 20k Mitgliedern.  Zusammen mit ihren Kolleg:innen leistet sie ehrenamtliche Bildungsarbeit für junge Menschen. Hierbei gibt die Jugendorganisation dem Nachwuchs im Öffentlichen Dienst nicht nur eine Stimme, sondern schafft auch Möglichkeiten für sie, den eigenen Alltag attraktiv und zukunftsorientiert mitzugestalten und mitzubestimmen. Darüber hinaus bieten sie Workshops an Schulen an, um junge Menschen individuell zu fördern und für den oft schwierigen Alltag zu wappnen.  Und da sie irgendwie immer noch Zeit im Alltag findet, engagiert sie sich seit kurzem noch als ehrenamtliches Mitglied beim Talentschmiede e.V., um 15- bis 25-Jährige auf dem Weg in eine bessere Zukunft zu unterstützen und ihnen Rückenwind zu geben. Wir sprechen aber auch noch über Ein- und Aufstiegschancen bei der Stadt Aachen, über mehr Schutz und Sicherheit für Beschäftigte im Öffentl. Dienst (#sicherimDienst) und über ihre Motivation, sich seit 13 1/2 Jahren für die Bürger:innen der Stadt Aachen einzusetzen. Fazit: Susanne ist beruflich als auch persönlich eine Bereicherung für unsere Stadt! Beim heutigen Lokalsupport sind wir am Westpark bei "Malikio - Froyo & Bowls", wo wir uns mal so richtig was gönnen mit Aachens bestem Froyo und den leckersten Bowls. Schaut also sofort vorbei und lasst es euch gut gehen!  Alle Infos gibbet hier: ►https://karriere.aachen.de/osd/ ►https://www.angegriffen.info/ ►https://dbbjnrw.de/ ►https://www.instagram.com/dbbjnrw/ ►https://www.sicherimdienst.nrw/ ►https://instagram.com/zukunft_talentschmiede Lokalsupport: ►https://www.malikio.de/ ►https://www.instagram.com/malikio.froyoandbowls Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#48 Isabelle Cremer, Jannik Weidemann & Marinko Kalic - "Herkunft:Zukunft- Junge Menschen sehen & ihre Bedürfnisse ernst nehmen!"
Dec 23 2022
#48 Isabelle Cremer, Jannik Weidemann & Marinko Kalic - "Herkunft:Zukunft- Junge Menschen sehen & ihre Bedürfnisse ernst nehmen!"
Der Jugendmigrationsdienst der Caritas Aachen unterstützt, als einer von ca. 500 Anlaufstellen bundesweit,  junge Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren durch Beratungs-, Bildungs- und Freizeitangebote. Ziel ist es, die soziale Teilhabe zu fördern und somit die (Zukunfts-) Perspektiven zu verbessern. Denn junge Menschen aus dieser Altersgruppe sind am stärksten von Armut bedroht. Das Armutsrisiko steigt zudem, wenn Migrationshintergrund und eine niedrige schulische u./o. berufliche Qualifikation hinzukommen. Der Zugang zu Bildung spielt somit eine sehr wichtige Rolle. Marinko und Jannik beraten hierbei individuell und langfristig, informieren u.a. über unser Schul-, Studien- und Ausbildungssystem und begleiten nicht nur während des Integrationsprozesses, sondern vor allem auch bei den Herausforderungen und Problemen des Alltags. So soll auch das Einleben in Aachen und der Städteregion erleichtert werden. Isabelle ist als Respekt Coachin präventiv an Kooperationsschulen unterwegs, umso nicht nur Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen zu fördern, sondern im Rahmen von Workshops auch Selbstwirksamkeit und Zivilcourage zu stärken und demokratische Werte erlebbar zu machen. Alle drei lassen ihre individuellen Lebenserfahrungen in ihre tägliche Arbeit einfließen, sind mit viel Herz und Energie dabei und begegnen den jungen Menschen stets auf Augenhöhe. Wir sprechen über den vielfältigen Alltag als Teil von "Herkunft:Zukunft", den Weg der drei zum JMD, Erfolgsstories im Rahmen der Begleitung und die Bedeutung von beruflicher Erfüllung. Wichtiges Thema, tolle Gäste! Beim heutigen Lokalsupport ist, passend zu Weihnachten, "Glück spenden" angesagt. Ihr könnt also unmittelbar für Glücksmomente sorgen, in dem ihr diverse Projekte aus der Region unterstützt. Alle Infos gibt es mit einem Klick unter https://glueck-spenden.de . Mehr über den JMD erfahrt ihr hier: ►https://caritas-aachen.de/angebote/herkunft-zukunft/jugendmigrationsdienst-jmd/ ►https://caritas-aachen.de/angebote/herkunft-zukunft/jugendmigrationsdienst-jmd/respekt-coaches/ ►https://www.facebook.com/FachdienstIntegrationMigrationAC/ ►https://www.jugendmigrationsdienste.de/ ►https://www.jmd-respekt-coaches.de/ Lokalsupport: ►https://www.glueck-spenden.de/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#47 Natalie Djurkovic & Natalia Uslu - "Hier werden wir gebraucht, hier können wir was tun!"
Nov 24 2022
#47 Natalie Djurkovic & Natalia Uslu - "Hier werden wir gebraucht, hier können wir was tun!"
In einem Aachener Hinterhof von Student:innen gegründet, ist der Frauen helfen Frauen e.V. heute deutschlandweit aktiv und mit vielen Standorten vertreten. Neben den Beratungsstellen in Aachen, Eschweiler und Herzogenrath ist der Verein auch Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt für die Stadt Aachen. Nathalie, Natalia und ihre Kolleginnen beraten, begleiten und unterstützen jeden Tag Frauen und Mädchen in allen Lebenslagen mit viel Herz, Empathie und Energie für Frauen und Mädchen ein und beraten, unterstützen und begleiten sie in allen Lebenslagen. Beide haben ihre berufliche Erfüllung bei FHF gefunden und setzen sich so nicht nur für die Rechte ihrer Klient:innen ein, sondern leisten auch wichtige Aufklärungs- und Präventionsarbeit (u.a. auch an Schulen) und bieten in Zusammenarbeit mit der Gründerin des Vereins, welche nach wie vor ehrenamtlich tätig ist, auch 1x im Monat eine kostenlose Rechtsberatung an. Alle Angebote sind hierbei mehrsprachig, um eine bestmögliche Beratung zu ermöglichen. Und die (erschreckenden) Statistiken zeigen leider deutlich, wie allgegenwärtig die Themen sind: Jede 4. Frau war in ihrem Leben schon einmal Opfer von psychischer (auch Stalking), körperlicher oder sexualisierter Gewalt durch ihren früheren oder aktuellen Partner oder Stalking betroffen. Und bei 20% der Frauen, die diese Art von Gewalt in ihrer Beziehung erfahren mussten, war der Auslöser die Geburt des gemeinsamen Kindes. Daher reden wir nicht nur über die Ursachen und Folgen von häuslicher Gewalt, sondern auch über das heutige und damalige Rollenverständnis und das die Gleichberechtigung im (Beziehungs-)Alltag.  Und auch, wenn der Vereinsname es nicht beinhaltet: Nathalie, Natalie und ihre Kolleg:innen beraten auch Männer, sowohl individuell als auch als Partner ihrer Klient:innen (wenn diese es wünschen). Denn eines wird deutlich: Nur gemeinsam können wir für Gleichberechtigung sorgen und gegen Gewalt vorgehen.  Zum heutigen "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" also eine Folge, um diese Themen aus der Tabuzone zu holen.  Beim heutigen Lokalsupport sind wir im schönen Kornelimünster und genießen täglich wechselnde Tagesempfehlungen & leckere Snacks im Café Cornelius! Schaut also unbedingt vorbei! Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen unter 08000 116 016 / Beratungsstelle Aachen 0241 902416 o. per E-Mail info@fhf-aachen.de Mehr über das FHF erfahrt ihr hier: ►https://www.fhf-aachen.de/ ►https://www.instagram.com/frauen_helfen_frauen_aachen/ Lokalsupport: ►https://www.instagram.com/cafecornelius.ac/ ►https://www.cafecornelius.de/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#46 Benedikt Dautzenberg, Silke Radermacher & Sinan Aksu - "Hier ist Zuhause - und nicht anders!"
Oct 13 2022
#46 Benedikt Dautzenberg, Silke Radermacher & Sinan Aksu - "Hier ist Zuhause - und nicht anders!"
Meine Gäste Silke, Sinan und Benedikt tragen auf ihre ganz persönliche Art und Weise ihren Teil dazu bei, dass man sich im jub, dank der familiären Atmosphäre, wie Zuhause fühlt. Das Team bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zahlreiche Angebote, um eine kurze Pause vom Alltag nehmen, neue Leute kennenlernen und sich selbst weiterentwickeln zu können. Ziel ist es, unabhängig von Herkunft und sozialem Status einen Ort zu schaffen, wo sich alle auf Augenhöhe begegnen können. Jeder wird mit seinen Sorgen und Problemen ernst genommen und so akzeptiert, wie er ist.  Und das tägliche Engagement wird auch außerhalb von Brand gewürdigt. So erhielt das jub dieses Jahr den Förderpreis der Stadt Aachen für Integration im Sport. Darüber hinaus konnte ich sie noch als 1. Kooperationspartner für den Talentschmiede e.V. gewinnen, um gemeinsam Zukunft zu gestalten. Die Wege ins jub hätten bei meinen Gästen aber auch nicht unterschiedlicher sein können. Bene hat im FSJ die soziale Arbeit für sich entdeckt, dies schließlich auch studiert und übernimmt seit über 6 Jahren die Leitung. Sinan kam bereits als Kind ins jub, verbrachte nach kurzer Pause dort den Großteil seiner Jugend und engagiert sich nun auch ehrenamtlich dort, um seine Erfahrungen weiterzugeben und u.a. die Ferienzeit mitzugestalten.  Silke kam zunächst, nach einer gesundheitlichen Auszeit, als Quereinsteigerin ins jub und wollte sich das eigentlich nur mal kurz anschauen. 12 Jahre später ist sie immer noch am Start, ist Herz und Seele des jub und zeigt mit ihrer Geschichte, dass es nie zu spät ist, berufliche und persönliche Erfüllung zu finden. Wir sprechen zudem über die Bedeutung des jub für Jung und Alt, kreative Jugendarbeit während des Lockdowns und ihre verschiedenen Angebote, um jedem eine gute Zeit mit viel Spaß zu ermöglichen. Eine Folge, aus der jeder Motivation für sich und seinen Alltag mitnehmen kann!  Beim heutigen Lokalsupport sind wir im Frankenberger Viertel und genießen im "Kim&" leckere, authentische koreanische Küche. Also schaut unbedingt vorbei! Mehr über das jub erfahrt ihr hier: ►https://jub-dasnetz.de/ ►https://www.instagram.com/jub_dasnetz/ ►https://www.facebook.com/jubdasnetz Lokalsupport: ►https://www.kimand.de/ ►https://www.instagram.com/kimand_koreanfood/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#45 Dr. Michael Ziemons - "Nächster Halt: Gesundheitskiosk!"
Sep 23 2022
#45 Dr. Michael Ziemons - "Nächster Halt: Gesundheitskiosk!"
Jeder neue Job bringt auch neue Herausforderungen mit sich. Michael war jedoch bereits unmittelbar nach seinem Amtsantritt 2019 mit der Bewältigung gleich mehrerer Krisen beschäftigt - Corona, Flutkatastrophe, Ukraine-Krieg. Hierbei übernimmt er mit seinem Dezernat nicht nur die Verantwortung für eine ganze Region, sondern ist gefühlt auch 24/7 erreichbar, muss wichtige Entscheidungen treffen & auch mit möglichen Konsequenzen leben. Trotz des Drucks bleibt er hierbei jedoch stets authentisch & bodenständig. In der Arbeit mit & für Menschen hat er schon früh seine Erfüllung gefunden. Bereits während des Zivildienstes wurde ihm bewusst, dass Bildung ein Privileg ist & man die Chancen, die sich einem bieten, nicht nur wertschätzen, sondern auch für seine Mitmenschen einsetzen sollte.    So schaffte er, zusammen mit seinem Team, mit dem "Gesundheitskiosk" ein Angebot für all diejenigen, denen der direkte Zugang zum oder notwendige Informationen über das Gesundheits- & Sozialsystem fehlen - denn die Herkunft oder der soziale Status sollten nicht über die eigene Lebenserwartung entscheiden. Seit dem Start im April gibt es in den Aachen Arkaden ein mehrsprachiges, unbürokratisches Angebot, um über Möglichkeiten der medizinischen Versorgung aufzuklären sowie bei täglichen Herausforderungen des Alltags zu unterstützen. Durch ein zusätzliches mobiles Angebot kommt der Gesundheitskiosk zudem genau da hin, wo sich die Leute auch aufhalten.  Wir sprechen über sein ehrenamtliches Engagement, welches er bereits im Jugendalter mit den Pfadfindern startete, ihn so mit diversen Projekten bis in den Nahen Osten führte & auch heute noch mit der Bücherinsel begleitet. Wir erfahren aber auch, wie er es schafft, Abstand von der Arbeit zu nehmen & was die Zukunft für die StädteRegion noch alles bereit hält. Mit Michael als Dezernent müssen wir uns da allerdings keine Sorgen machen! Beim heutigen Lokalsupport sind wir in der Pontstraße im Konak, wo seit über 30 Jahren mediterrane Gastfreundschaft gelebt & traditionelle, facettenreiche Küche serviert wird. Es ist jederzeit einen Besuch wert, schaut also am besten sofort vorbei & gebt euch "EIN PAAR INS MAUL"! Mehr über Michael & die StädteRegion erfahrt ihr hier: ►https://www.instagram.com/staedteregion_aachen/ ►https://www.staedteregion-aachen.de/de/navigation/staedteregion ►https://www.instagram.com/m.ziemons/ ►https://www.linkedin.com/in/michael-ziemons-2970a8111/ Lokalsupport: ►https://konak-aachen.de/ ►https://www.instagram.com/konak.aachen/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ► https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ► https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#44 Luca Bischoni - "Als man mir den Stecker zog - Schule. Studium. Absturz. Mein Weg aus der Depression."
Aug 30 2022
#44 Luca Bischoni - "Als man mir den Stecker zog - Schule. Studium. Absturz. Mein Weg aus der Depression."
Luca ist 21, als er durch den Klinikeingang geht u. noch nicht genau weiß, was ihn bei der anstehenden Therapie erwarten wird. Was ihm aber bereits bewusst ist: er leidet unter Depressionen u. benötigt dringend Unterstützung. Denn sein Alltag wird u.a. von Schlafstörungen, Ängsten u. Selbstzweifeln bestimmt, die auch seine letzten Kraft- u. Energiereserven aufbrauchen. Das Gute daran? Depressionen sind behandelbar u. er steht nicht alleine da: In Deutschland ist ca. jeder 5. Erwachsene im Laufe seines Lebens von einer Depression betroffen, wobei sich die Auswirkungen auf den Alltag, die körperliche Verfassung u. die Verläufe individuell unterscheiden. Leider nehmen über die Hälfte der Betroffenen jedoch erst nach 6-7 Jahren Hilfe in Anspruch - Luca hat also hiermit schon den 1. wichtigen Schritt gemacht. Die Scheidung der Eltern im Kindesalter, der Leistungsdruck u. hohe Anspruch an sich selbst im Studium, die Vergleiche mit anderen Menschen im "Haifischbecken Uni"- die Ursachenfindung ist auch für Luca ein langer u. emotionaler Prozess. Und die Auswirkungen sind bis heute spürbar, denn die Depressionen sind sein ständiger Begleiter. Doch dem Studienabbruch sowie allen Zukunftssorgen u. Alltagsängsten zu trotz entschließt sich Luca, seine Geschichte öffentlich zu machen. Er will aufklären, die Krankheit enttabuisieren u. seinen Beitrag dazu leisten, dass das Thema vor allem in Schulen u. Unis mehr in den Fokus rückt u. Prävention geleistet wird. Nach langem Grübeln entschied er sich, über seine Geschichte sein 1. Buch zu schreiben, welches noch dieses Jahr erscheinen wird. Neben einer ersten Einblick in sein Buch werfen wir auch einen Blick in seine Vergangenheit u. erfahren, wie er Tag für Tag daran arbeitet, ein Experte für sich selbst zu werden. Beim heutigen Lokalsupport sind wir in Brand bei Ma's Monkie, wo für alle Sushi Lover & Fans fernöstlicher Nudeln das Herz schneller schlägt. In cooler Atmosphäre bekommt ihr hier vielfältiges Essen in kreativen Kombinationen, täglich frisch für euch zubereitet und stylisch angerichtet! Schaut also unbedingt schnellstmöglich vorbei! Mehr über Luca erfahrt ihr hier: ►https://www.instagram.com/autor.lucabischoni/ ►https://www.lucabischoni.de/ ►https://linktr.ee/lucabischoni 24/7 Hilfe für Betroffene & Angehörige: Telefonseelsorge 0800 1110111 u. 0800 3344533 u. in akuten NOTFÄLLEN 112 ►https://www.deutsche-depressionshilfe.de/start ►https://depressionsliga.de/ ►https://www.telefonseelsorge.de/ Lokalsupport: ►https://www.instagram.com/masmonkie_restaurant/ ►https://mas-monkie.metro.rest/?lang=de Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s mir►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#43 Raghad Qiblawi & Gesine Münkel - "Mit Freund*innen Gesellschaft gestalten & gemeinsam mehr erreichen!"
Aug 17 2022
#43 Raghad Qiblawi & Gesine Münkel - "Mit Freund*innen Gesellschaft gestalten & gemeinsam mehr erreichen!"
Vom kleinen Projekt zur bundesweiten Organisation - der Start with a Friend e.V. bringt seit 2014 Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte zusammen und trägt so seinen Teil dazu bei, dass neue Freundschaften entstehen und der Start in einem neuen Land oder einer neuen Stadt besser gelingt. Raghad & Gesine sind Teil des Teams Aachen u. bringen hierbei ihre ganz persönlichen Geschichten und Erfahrungen mit ein.  Die beiden wollen ihren Teil dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft vielfältiger wird und niemand in einem neuen Umfeld auf Freund*innen verzichten muss. Das Ziel ist es, durch gemeinsamen Austausch und das Schaffen persönlicher Begegnungen Menschen mit gleichen Interessen zusammenzubringen, um neue Netzwerke zu bilden & Vorurteile abzubauen.  Und der Erfolg spricht für sich: Allein im Projekt SwaF Tandem, welches durch das Pat*innenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird & für das Raghad zuständig ist, wurden allein bis heute 8.000 Tandems gebildet. Und bei SwaF Verein(t) setzt sich Gesine dafür ein, dass Teilnehmende aus Integrationskursen mit lokalen Vereinen zusammengebracht werden, um so für die Teilnehmer*innen Einblicke in neue Freizeitangebote als auch den Vereinen Zugang zu neuen Mitglieder*innen zu ermöglichen. So sind bis heute über 400 Vereinstandems entstanden. Und egal, ob man auf der Suche nach einem sinnstiftenden Ehrenamt oder Nebenjob ist, neue Leute in einer neuen Stadt kennenlernen oder als Local anderen Menschen seine Lieblingsstadt zeigen möchte - jeder kann Teil der großen Community werden und auch ganz einfach in seiner Stadt einen Standort gründen! Wir sprechen über die Motivation, sich für andere einzusetzen und zu engagieren, den jeweiligen Weg der beiden zu SwaF sowie die verschiedenen Möglichkeiten, sich auch in Aachen mit einzubringen. Und als "Vereinsheim" dienen hierbei übrigens die zahlreichen Bars & Cafés unserer schönen Stadt - besser geht´s nicht!  Beim heutigen Lokalsupport sind wir in der Innenstadt unterwegs & hängen in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre beim "Café & Bar zuhause" ab. Egal ob am Kicker, im Garten oder bei Live-Auftritten & Lesungen - mit den richtigen Leuten & Drinks fühlt man sich hier wirklich wie Zuhause. Schaut also unbedingt vorbei & lasst euren Tag entspannt ausklingen! Mehr über den SwaF erfahrt ihr hier: ►https://www.start-with-a-friend.de/ ►https://www.instagram.com/teamswaf/ ►https://www.youtube.com/StartwithaFriendTeam Lokalsupport: ►https://zuhause-aachen.de/zuhause ►https://www.instagram.com/zuhause.aachen/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST für uns im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s uns per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#42 Nik Burduscha & Lea Erkens - "Lasst uns gemeinsam verschieden sein - denn jeder sollte dazugehören!"
Jul 5 2022
#42 Nik Burduscha & Lea Erkens - "Lasst uns gemeinsam verschieden sein - denn jeder sollte dazugehören!"
Gemeinsam verschieden sein und jedem Menschen ermöglichen, ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft zu sein. Das ist das Ziel von Lea, Nik und dem familienentlastenden Dienst. Denn Inklusion ist regelmäßig Thema in Politik und der Öffentlichkeit - doch wie lange brauchen wir, bis wir unsere Barrieren, im Alltag als auch im Kopf, abgebaut haben? Jeder von uns kann hierbei seinen Teil dazu beitragen. Lea sorgt als stellv. Leitung des FeD nicht nur für mehr Teilhabe und Freiräume für Kinder und Jugendliche mit Handicap, sondern auch für Entlastung der pflegenden und betreuenden Angehörigen. Egal ob offener Treff, Geschwister-Stammtisch, Ferien- und Freizeitspiele oder Kultur-, Sport- und Inklusionsprojekte - wichtig ist, alle mit einzubeziehen und gemeinsam in den Austausch zu gehen! Und das Thema Inklusion begleitet Lea nicht nur beruflich, sondern auch privat - denn sowohl ihr Sohn als auch ihre Schwester haben beide ein Handicap.  Nik kam hierbei ohne Vorerfahrung über ein Praktikum zum FeD und ist aktuell, neben seiner Tätigkeit als Honorarkraft im Jugendzentrum "JUB - das Netz", als Schulbegleiter tätig. Und wie der Name schon sagt, begleitet er Schüler mit Handicaps im Schulalltag und sitzt mit in der Klasse.  Das klingt zwar äußerst entspannt, allerdings trägt man eine sehr große Verantwortung für "seinen" Schüler und muss erstmal in die neue Rolle hineinwachsen. Denn Ziel ist es nicht, dass Nik hierbei alle Aufgaben für seinen Schüler löst und dieser sich zurücklehnen kann, sondern das diesem durch die Unterstützung ermöglicht wird, selbstständig am Unterricht teilzunehmen und so ein gleichberechtigter Teil der Klassengemeinschaft zu sein. Beide leisten somit einen sehr wichtigen, wertvollen Beitrag, gehen mit ihrem Einsatz als Vorbild voran und ermöglichen uns somit nochmal einen ganz anderen Blick auf das Thema Inklusion und den Umgang mit Menschen mit Handicap. Wir sprechen aber auch noch über ihren jeweiligen Weg zum FeD, wie sich jeder bei ihnen engagieren kann sowie die Schwierigkeiten & Hürden, jedem mit Handicap den Zugang zu einer Assistenz oder zu einem richtigen Bildungsweg zu ermöglichen. Beim heutigen Lokalsupport sind wir in Burtscheid in der O´FRÀ Pizzabar und gönnen uns einen Kurzurlaub vom Alltagsstress, umzingelt von bester italienischer Pizza, Antipasti und natürlich leckerem Vino i Espresso am laufenden Band. Schaut also unbedingt vorbei! Mehr über den FeD erfahrt ihr hier: ►https://www.instagram.com/lebenshilfe.aachen.fed/ ►https://www.fed-aachen.de/ ►https://www.facebook.com/LebenshilfeAachen/ Lokalsupport: ►https://www.o-fra.de/ ►https://www.instagram.com/ofraaachen/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST für uns im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s uns per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#41 Amina Smajic - "Wir brauchen eine bessere, menschlichere Haltung - weil JEDER Mensch zählt!"
Jun 14 2022
#41 Amina Smajic - "Wir brauchen eine bessere, menschlichere Haltung - weil JEDER Mensch zählt!"
Man sollte nie vergessen, wo man herkommt. Diesen Satz hört man oft, doch was steckt dahinter? Im Falle von Amina wurde ihre Zukunft nicht von ihrer Herkunft bestimmt, sondern geprägt. Als Kind flüchtete sie mit ihrer Familie aufgrund des Balkankriegs aus Bosnien und wuchs zunächst in einem Flüchtlingsheim in Hamburg auf. 7 Jahre lang lebte sie mit einer Duldung und musste immer wieder damit rechnen, abgeschoben zu werden. Der Erhalt der Aufenthaltserlaubnis war daher ein emotionales, prägendes Erlebnis. Denn was für einige nur ein Stück Papier sein mag, bedeutete für Amina Wertschätzung, Anerkennung, Sicherheit und die Freiheit, über die eigene Zukunft selbst bestimmen zu können. Aufgrund der Spuren, die der Krieg bei ihr hinterlassen hat, interessierte sie sich schon früh für Politik, Recht und Gerechtigkeit. Und mit viel Ehrgeiz, Ausdauer und harter Arbeit gelang ihren Schwestern und ihr in unterschiedlichen Bereichen der soziale Aufstieg. Doch Amina ruht sich nicht auf ihrem beruflichen und privaten Erfolg aus, sondern nutzt diesen, um anderen Menschen zur Seite zu stehen und für deren Rechte zu kämpfen. Hierbei profitieren ihre Mandant*innen nicht nur von ihrem Wissen, Ehrgeiz und ihrer Hartnäckigkeit, sondern vor allem auch von ihrer Empathie und ihren eigenen Erfahrungen. Sie ist hierbei nicht nur zum stellv. Vorstand des Integrationsrats der Stadt Aachen gewählt worden, sondern setzt sich auch als Anwältin, u.a. im Bereich Migrationsrecht, dafür ein, dass geflüchtete ihr (Bleibe-) Recht und somit die Chance auf ein neues, sichereres Leben bekommen. Wir sprechen über ihre bosnischen Wurzeln, die Gründung des Vereins "platforma za zene", die Bedeutung des Integrationsrats für die Mitbürger*innen und wie sie all das unter einen Hut bekommt. Wir reden aber vor allem auch über ihr Ziel, für eine menschlichere Haltung, besonders auch im behördlichen Bereich, sorgen zu wollen. Denn jeder Mensch zählt und jede Stimme sollte gehört werden! Beim heutigen Lokalsupport sind wir am Markt in KARL´S Wirtshaus und lassen den Tag gemütlich und mit leckerem Essen ausklingen. Schaut also unbedingt vorbei! Mehr über Amina gibt´s hier: ►http://kanzlei-smajic.de/ ►https://www.linkedin.com/in/amina-smajic-8600757b/?originalSubdomain=de ►https://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/gesellschaft_soziales/integration/integrationsrat/Aktuelles/index.html Lokalsupport: ►https://www.karls-wirtshaus.de/ ►https://www.instagram.com/karlswirtshaus/ ►https://www.facebook.com/karls.wirtshaus/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#40 Jasmin Scholl - "Ich bin eine Überlebende und breche mein Schweigen!"
May 31 2022
#40 Jasmin Scholl - "Ich bin eine Überlebende und breche mein Schweigen!"
[Triggerwarnung: Explizite Beschreibungen von sexueller und körperlicher Gewalt] Wenn das eigene Zuhause bereits als Kind geprägt von Einsamkeit, Missachtung und Gewalt ist, versucht man irgendwann, diesem zu entfliehen. Nur leider wird die eigene Unsicherheit u. Verletzbarkeit, sowie der Wunsch nach Beachtung, schnell von den falschen Menschen erkannt und ausgenutzt. Jasmin litt unter einer gewalttätigen Mutter, die sie nicht nur misshandelte u. quälte, sondern ihr auch Grundbedürfnisse tagtäglich entzog. Über eine Freundin kam sie schließlich, mit ca. 11 Jahren, über Chat-Portale in Kontakt mit älteren Männern & späteren Tätern. Diese wussten genau, welche Hebel man bei Jasmin betätigen muss. Jasmin war hungrig u. hilflos - sie verdrängte die Geschehnisse zunächst, bis schließlich ihre Seele zerbrach u. sie den Tätern, deren körperlicher Übermacht u. dem psychischen Druck ausgeliefert war.  Es folgte ein jahrelanger Überlebenskampf gegen die sexuelle Gewalt u. Ausbeutung der Täter, welche sie nicht nur bedrohten, sondern sie auch verfolgten & nicht von ihr abließen. Nach einem einschlägigen, schrecklichen Ereignis suchte sie schließlich die Rettung bei einem Opferschutzverein, wo sie letztendlich zu sich selbst u. der eigenen Stärke fand. Hier wurde ihr bewusst, dass sie kein Opfer mehr war, sondern die Heldin ihres eigenen Lebens. Heute wohnt sie wieder in ihrer Heimat - auch um zu zeigen, dass keiner der Täter mehr die Macht über sie u. ihre eigenes Leben besitzt. Sie ist aktiv in der Präventionsarbeit, geht an Schulen, will sexualisierte Gewalt u. Cybergrooming sichtbarer machen u. mit ihrer Geschichte anderen Mut machen, sich zu öffnen u. ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich wurde bei einer Reportage auf Jasmin aufmerksam u. kann jetzt sagen: mir gegenüber sitzt eine starke Frau, die ihr Schweigen gebrochen hat und ihre Geschichte mit uns teilt, um andere Kinder u. Jugendliche davor zu bewahren u. uns alle dafür zu sensibilisieren, wie schnell es manchmal gehen kann!  Denn uns allen sollte bewusst sein: Ihre Geschichte ist kein Einzelfall! Fälle von sexuelle/r Gewalt gegen u. Missbrauch von Kindern steigt jährlich an, wobei die Dunkelziffer noch viel höher geschätzt wird! Wir dürfen die Warnsignale also nicht ignorieren! Mehr über Jasmin: ►https://www.instagram.com/das_schweigen_brechen/ ►https://youtu.be/k0XVrcimqL8 ►https://linktr.ee/Das_Schweigen_brechen Hilfe & Unterstützung bekommt ihr hier: Opfer-Telefon 116 006 Hilfe-Telefon Gewalt gg. Frauen 08000 116 016 Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch 0800 22 55 530 ►https://www.hilfetelefon.de/ ►https://www.opferschutzportal.nrw/beratungsstellen ►https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/aktuelles.html Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►https://linktr.ee/sicheresrisiko ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#39 Petra Schreiber & Rica Reinisch - "Unsere Mission: Frauen stärken und sichtbarer machen!"
May 17 2022
#39 Petra Schreiber & Rica Reinisch - "Unsere Mission: Frauen stärken und sichtbarer machen!"
Petra & Rica haben mit Ü50 nochmal einen neuen Weg eingeschlagen u. ihr eigenes Startup gegründet.  Und hierbei bringen sie ihre umfassenden Lebens- und Berufserfahrungen so ein, dass sie Frauen die bestmögliche individuelle u. werteorientierte Berufsberatung u. Arbeitgeber*innen gezieltes Employer Branding bieten können. Die Beratung richtet sich an Frauen jeden Alters - egal, ob sie vor oder nach einem Abschluss stehen, eine Baby- & Kinderpause planen bzw. wieder einsteigen wollen oder sie sich in den beruflichen Wechseljahren befinden. Dabei gehen die beiden Gründerinnen als Vorbild voran: Sie beide haben neben ihren Rollen als Mütter von je zwei Kindern immer gearbeitet, sowohl als Selbstständige als auch als Angestellte, waren zwischenzeitlich berufstätig u. alleinerziehend u. haben somit sämtliche Lebensphasen, mit all ihren Höhen und Tiefen, selbst durchlebt. Sie ergänzen sich sowohl privat als auch beruflich: Rica kann ihre Erfahrungen als 3fache Olympiasiegerin im Schwimmen, Redakteurin und Coach, u.a. im Bereich Mentalität und Motivation, einbringen, während Petra bereits seit über 20 Jahren erfolgreich Unternehmen und Menschen aus sämtlichen Bereichen berät und PR- und Kommunikationsabteilungen als Führungskraft geleitet hat. Mit ihrem entwickelten 3P-Prinzip wollen sie das Potential ihrer Klientinnen entdecken, entfalten und stabilisieren. Dabei sind sie bereits auf Jobmessen und in Schulen unterwegs, um dort aktiv auf Frauen zugehen und Vorträge und Seminare halten zu können. Wir sprechen über ihre Zeit vor dem Startup, ihre Motivation, sich nochmals neu zu orientieren, Gleichberechtigung im Berufsalltag sowie über Pläne und Ziele für die Zukunft.  Außerdem erfahren wir auch, was man als Unternehmen tun kann, um als Arbeitgeber attraktiver für Bewerberinnen zu sein und deren Potentiale optimal zu fördern. Beim heutigen Lokalsupport sind wir in der Franzstraße und besuchen das Restaurant "Goldenes Schwein". Hier trifft Alt auf Jung & traditionelles Essen wird zeitgemäß zubereitet! In urig-moderner Atmosphäre samt Terrasse kann man es sich von früh bis spät gut gehen lassen! Mehr über Absolventinnen Consulting erfahrt ihr hier: ►https://absolventinnen-consulting.de/ ►https://www.linkedin.com/company/absolventinnen-consulting/ ►https://www.instagram.com/absolventinnen.consulting/ ►https://www.facebook.com/absolventinnen.consulting Lokalsupport: ►https://goldenesschwein.de/ ►https://www.instagram.com/goldenesschwein/ ►https://zukunft-talentschmiede.de Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST für uns im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s uns per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!
#38 Laura Ioana Isac - "You´re wonderful! Unermüdliche Solidarität mit Frauen in Not "
May 3 2022
#38 Laura Ioana Isac - "You´re wonderful! Unermüdliche Solidarität mit Frauen in Not "
Mein Gast Laura ist bereits seit 4 Jahren beim SOLWODI e.V. in Aachen. Der Verein setzt sich seit 1987 für die Rechte von ausländischen Frauen in Deutschland ein, die Not und Gewalt erfahren haben - u.a. als Opfer von Menschenhandel, sexuell. Ausbeutung und Prostitution. Die Betreuung richtet sich gezielt nach den spezifischen Bedürfnissen sowie der individuellen Situation der Klient*innen. SOLWODI steht hierbei für SOLidarity with WOmen in DIstress (Solidarität mit Frauen in Not). Es gibt bundesweit 19 Fachberatungsstellen, 7 Schutzeinrichtungen sowie Standorte in Afrika, Rumänien, Österreich & Ungarn. Laura sucht ihre Klient*innen besonders im Umfeld der Antoniusstraße auf. Neben professioneller Beratung & Begleitung sowie Vermittlung von medizinischer & juristischer Hilfe braucht es manchmal einfach nur ein offenes Ohr für alltägliche Sorgen, Probleme oder private Themen. Ihr ist es dabei besonders wichtig, den Frauen & transidenten Personen zu zeigen, dass jemand für sie da ist und sich für sie & ihre Anliegen einsetzt. Das Streetwork fördert hierbei die Kontaktaufnahme & den Vertrauensaufbau. Durch ihre Arbeit möchte sie ihren Teil dazu beitragen, dass Themen wie Prostitution & sexuelle Gewalt mehr in den Fokus der Gesellschaft rücken & ihre Klient*innen die Akzeptanz erlangen, die ihnen zusteht. Denn niemand von uns möchte auf eine bestimmte Rolle reduziert werden.  Wir sprechen u.a. über die Schwierigkeit, Privates & Berufliches im Umgang mit den Klient*innen zu trennen, die Loverboy-Methode sowie über eine Kunstaktion, die das Selbstwertgefühl & den Selbstrespekt der Frauen & transidenten Personen fördern soll. Wir reden auch über die Hürden, mit denen ihre Klient*innen beim Versuch, aus der Prostitution auszusteigen, konfrontiert werden. Denn ein Ausstieg ist alles andere als einfach - erst recht, wenn wir als Gesellschaft den Betroffenen keine zukunftsorientierten, angemessenen Alternativen bieten können. Beim heutigen Lokalsupport sind wir im Frankenberger Viertel & besuchen "Die Bar Cantona". Coole Drinks, leckere Snacks und gute Musik in einer geilen, entspannten Atmosphäre! Besser geht nicht, also gönnt euch! Mehr über Laura & SOLWODI e.V. erfahrt ihr hier: ►https://www.solwodi.de/seite/353240/aachen.html ►https://www.instagram.com/solwodi_aachen/ ►https://www.instagram.com/solwodi_deutschland_ev/ ►https://www.instagram.com/lauri_travels/ Lokalsupport: ►http://diebarcantona.webflow.io/old-home-2#ber ►https://www.instagram.com/diebarcantona/ Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen! ►Instagram: https://www.instagram.com/podcast_sicheres_risiko/ ►Facebook: https://www.facebook.com/SicheresRisikoAachen ►AnchorFM: https://www.anchor.fm/sicheresrisiko IHR habt einen interessanten GAST für uns im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt´s uns per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2. Mittwoch überall wo´s Podcasts gibt!